Welcome!

Python Authors: Pat Romanski, Matt Davis, AppDynamics Blog, Donald Meyer, Liz McMillan

News Feed Item

Gebündeltes OceanStor N8500 NAS-System von Huawei mit Höchstleistung im SPEC-Test

ESCHBORN, Deutschland, 5. November 2012 /PRNewswire/ -- Huawei, einer der weltweit führenden Anbieter für Informations- und Kommunikationstechnologie, gab heute bekannt, dass sein gebündeltes Network Attached Storage (NAS)-System OceanStor N8500 im Standard Performance Evaluation Corporation (SPEC)-Test SPECsfs2008 eine Leistungsspitze erreicht und den Branchenrekord im Bezug auf NFS-Benchmarks gebrochen hat. Bereits zum dritten Mal nach 2009 und 2011 erzielte Huawei damit das beste Ergebnis im Benchmarktest von SPEC, einer Standard-Leistungsbewertung.

OceanStor N8500 ist ein wichtiges Produkt in der OceanStor N8000-Reihe von Scale-out-NAS-Produkten, die sich an den mittleren und hochpreisigen Märkten orientieren. Dieses Produkt verfügt über die schnellste Datenverarbeitungs-Kapazität in der Branche und erfüllt die hohen Anforderungen an die Speicherleistungen in einer Umgebung mit großen Datenmengen. Der OceanStor N8500 nutzt die Multi-Node-All Active Cluster-Technologie mit allen Engine Nodes im selben Cluster. So können die Nodes an der Transaktionsverarbeitung arbeiten und gleichzeitig auf eine einzelne Datei zugreifen. Darüber hinaus unterstützt das OceanStor N8500-System 256 Namespaces, von denen jeder eine Milliarde Dateien speichern kann, was eine gesamte Speicherkapazität von insgesamt rund 100 Milliarden Dateien bedeutet. Die neueste Version des OceanStor N8500-System unterstützt bis zu 24 Engine Nodes, deren Scale-Out-Funktion das lineare Wachstum der Systemleistung ermöglicht. Der neue OceanStor N8500 mit 24 Engine Nodes ist hinsichtlich seiner bahnbrechenden Ergebnisse im SPECsfs2008 Benchmark-Test mit der Gesamtleistung von mehr als drei Millionen Operationen pro Sekunde (Operations per Second, OPS) und einer Single-Node-Leistung von 125.000 OPS in der Branche führend.

Das Ergebnis dieses SPECsfs2008 Benchmark-Tests zeigt, dass der Huawei OceanStor N8500 mit 24 Engine Nodes mit einem Linux/UNIX-Host, in dem das NFS-Protokoll aktiviert ist, mit bis zu 3.064.602 OPS die doppelte Leistung des bisherigen Rekordhalters erzielen kann.

Shane Warden, General Manager bei IMG Media House, erklärte: „Was uns wirklich beeindruckt hat, war die Qualität der Technologie, kombiniert mit dem kreativen Ansatz der Huawei-Ingenieure. Wir hatten auch mit anderen Anbietern verhandelt, die uns alle mitteilten, dass das, was wir wollten, nicht möglich sei. Huawei hat diese Hürden offenbar überwunden. Sie haben hart gearbeitet, um tiefere Einblicke in den Broadcast-Bereich zu gewinnen und eine Lösung zu finden, die unseren Bedürfnissen entspricht."

Fan Ruiqi, Präsident der Storage Product Line bei Huawei, bemerkte: „Das Zeitalter der großen Datenmengen steht bevor. Angesichts komplizierter Geschäfts-Systeme und sehr hoher Anforderungen an die Datenverarbeitung müssen wir ein schnelleres und flexibleres Speicher-System anbieten. OceanStor N8500 ist dank hoher Leistungsfähigkeit, Skalierbarkeit und Verfügbarkeit ein Vorzeige-Produkt einer Speicher-Lösung für große Datenmengen. Durch eine hervorragende Systemarchitektur ist OceanStor N8500 in der Lage, die Engine Nodes auf der Basis von  Intel Xeon-Prozessoren zu erweitern, wenn der Kunde sein Geschäft ausweitet. Dies stärkt unsere Fähigkeit bei der Verarbeitung großer Datenmengen, die kompliziert und instabil sind. Wir sind bestrebt, unsere Produkte und Lösungen ständig zu verbessern und weiterzuentwickeln, um den wachsenden Anforderungen an große Kapazität und leistungsstarke Speichergeräte gerecht zu werden. Auf diese Weise ermöglichen wir es unseren Kunden, zuversichtlich ins Zeitalter der großen Datenmengen zu blicken."

NFS-Testergebnisse finden Sie auf:
http://www.spec.org/sfs2008/results/sfs2008nfs.html

Weitere Informationen zu Huawei OceanStor N8500 finden Sie auf:
http://enterprise.huawei.com/us/products/itapp/storage/nas-product/hw-u_149107.htm

Informationen zur SPEC & SPECsfs2008 Benchmark

The Standard Performance Evaluation Corporation (SPEC®) ist eine internationale Behörde zur Standard-Leistungsbewertung von Systemanwendungen. SPECsfs2008 ist die Kern-Benchmark von SPEC und richtet sich speziell an Datei-Service-Anwendungen. Sie misst den Durchsatz und die Antwortzeit und bietet damit ein Standard-Bewertungsverfahren, um die Leistungen des File-Servers bei verschiedenen Anbietern zu vergleichen. Bis heute haben rund 20 große NAS-Hersteller ihre Leistungs-Indikatoren exportiert. Diese wurden von den SPEC-Benchmark-Tests überprüft.

SPECsfs2008 misst den Durchsatz und die Antwortzeit von NFS- und CIFS-Servern. Als Grundlage dienen Workloads, die die Aktivität großer Server in echten Kundenumgebungen repräsentieren. SPECsfs2008 spiegelt die Leistungsindikatoren von Software- und Hardware-Plattformen wider und wird daher von Kunden in den Bereichen Telekommunikation, Rundfunk und Fernsehen, Medien, HPC und der Finanzbranche als autorisierter IT-System-Indikator gewählt.

Über Huawei Enterprise

Huawei Enterprise Business Group (Huawei Enterprise) ist einer von drei Geschäftsbereichen von Huawei. Die leistungsfähige Forschungs- und Entwicklungsorganisation sowie die umfassende technische Expertise des Mutterkonzerns bilden die innovative Grundlage für das umfangreiche Produkt- und Lösungsportfolio von Huawei Enterprise. Dazu gehören vielfältige und hocheffiziente IT-Lösungen und -Services für vertikale Branchen und Unternehmenskunden wie dem staatlichen und öffentlichen Sektor, Finanzdienstleistungen, Transportwesen, Energiewirtschaft, gewerbliche Unternehmen und Internet Service Provider (ISP). Die innovativen und führenden Lösungen reichen von Netzwerkinfrastrukturen, Unified Communications und Collaboration, Cloud Computing und Rechenzentren, Sicherheitslösungen bis hin zu Branchenanwendungen.

Weitere Informationen finden Sie unter http://enterprise.huawei.com

Folgen Sie uns auf Twitter: www.twitter.com/huaweiENT

Sie finden uns auf Facebook unter: http://www.facebook.com/HuaweiEnterprise

Linkedln Kontakt: www.linkedin.com/groups/Huawei-Enterprise-4070523?home=&gid=4070523

Über Huawei

Huawei ist einer der weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen. Durch das kontinuierliche Engagement im Hinblick auf kundenorientierte Innovationen sowie durch starke Partnerschaften schafft Huawei in Bereichen wie Telekommunikationsnetzwerken, Endgeräten und Cloud Computing Vorteile über die gesamte Wertschöpfungskette. Mit einer klaren Mission: Wettbewerbsfähige Lösungen und Services von maximalem Nutzen für Betreiber von Telekommunikationsnetzen, Unternehmen und Kunden anzubieten. So kommen Produkte und Lösungen von Huawei in über 140 Ländern rund um den Globus zum Einsatz – und stehen damit mehr als einem Drittel der Weltbevölkerung zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.huawei.com

Pressekontakt
Bing Hao (Brenda)
Huawei Technologies Deutschland GmbH
Mergenthalerallee 45-47
D-65760 Eschborn

Fon: +49 (0) 6196-96 97 61 90
Fax: +49 (0) 6196-96 97 62 5
eMail: [email protected]

Carolin Campe
Burson-Marsteller GmbH
Hanauer Landstraße 126-128
D-60314 Frankfurt

Fon: +49 (0) 69-2 38 09-35
Fax: +49 (0) 69-2 38 09-71
eMail: [email protected]

More Stories By PR Newswire

Copyright © 2007 PR Newswire. All rights reserved. Republication or redistribution of PRNewswire content is expressly prohibited without the prior written consent of PRNewswire. PRNewswire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.

IoT & Smart Cities Stories
The deluge of IoT sensor data collected from connected devices and the powerful AI required to make that data actionable are giving rise to a hybrid ecosystem in which cloud, on-prem and edge processes become interweaved. Attendees will learn how emerging composable infrastructure solutions deliver the adaptive architecture needed to manage this new data reality. Machine learning algorithms can better anticipate data storms and automate resources to support surges, including fully scalable GPU-c...
Machine learning has taken residence at our cities' cores and now we can finally have "smart cities." Cities are a collection of buildings made to provide the structure and safety necessary for people to function, create and survive. Buildings are a pool of ever-changing performance data from large automated systems such as heating and cooling to the people that live and work within them. Through machine learning, buildings can optimize performance, reduce costs, and improve occupant comfort by ...
The explosion of new web/cloud/IoT-based applications and the data they generate are transforming our world right before our eyes. In this rush to adopt these new technologies, organizations are often ignoring fundamental questions concerning who owns the data and failing to ask for permission to conduct invasive surveillance of their customers. Organizations that are not transparent about how their systems gather data telemetry without offering shared data ownership risk product rejection, regu...
René Bostic is the Technical VP of the IBM Cloud Unit in North America. Enjoying her career with IBM during the modern millennial technological era, she is an expert in cloud computing, DevOps and emerging cloud technologies such as Blockchain. Her strengths and core competencies include a proven record of accomplishments in consensus building at all levels to assess, plan, and implement enterprise and cloud computing solutions. René is a member of the Society of Women Engineers (SWE) and a m...
Poor data quality and analytics drive down business value. In fact, Gartner estimated that the average financial impact of poor data quality on organizations is $9.7 million per year. But bad data is much more than a cost center. By eroding trust in information, analytics and the business decisions based on these, it is a serious impediment to digital transformation.
Digital Transformation: Preparing Cloud & IoT Security for the Age of Artificial Intelligence. As automation and artificial intelligence (AI) power solution development and delivery, many businesses need to build backend cloud capabilities. Well-poised organizations, marketing smart devices with AI and BlockChain capabilities prepare to refine compliance and regulatory capabilities in 2018. Volumes of health, financial, technical and privacy data, along with tightening compliance requirements by...
Predicting the future has never been more challenging - not because of the lack of data but because of the flood of ungoverned and risk laden information. Microsoft states that 2.5 exabytes of data are created every day. Expectations and reliance on data are being pushed to the limits, as demands around hybrid options continue to grow.
Digital Transformation and Disruption, Amazon Style - What You Can Learn. Chris Kocher is a co-founder of Grey Heron, a management and strategic marketing consulting firm. He has 25+ years in both strategic and hands-on operating experience helping executives and investors build revenues and shareholder value. He has consulted with over 130 companies on innovating with new business models, product strategies and monetization. Chris has held management positions at HP and Symantec in addition to ...
Enterprises have taken advantage of IoT to achieve important revenue and cost advantages. What is less apparent is how incumbent enterprises operating at scale have, following success with IoT, built analytic, operations management and software development capabilities - ranging from autonomous vehicles to manageable robotics installations. They have embraced these capabilities as if they were Silicon Valley startups.
As IoT continues to increase momentum, so does the associated risk. Secure Device Lifecycle Management (DLM) is ranked as one of the most important technology areas of IoT. Driving this trend is the realization that secure support for IoT devices provides companies the ability to deliver high-quality, reliable, secure offerings faster, create new revenue streams, and reduce support costs, all while building a competitive advantage in their markets. In this session, we will use customer use cases...